Das Think Aloud Prinzip fordert, dass Erörterungen der Situation und Begründungen von Entscheidungen und Handlungen akustisch wahrnehmbar stattfinden. Der Navigator  bzw. Leader im Maschinenraum macht damit seine Beweggründe und Ziele transparent. Sollte etwas gegen diese sprechen, hat jeder im Team die Möglichkeit, zu widersprechen. Dieser Vorgang ermöglicht es den Operators, ihr Mentales Model über die aktuelle Situation zu teilen und sollte nach der PRO-Technik folgendes beinhalten: 

Plan – Was ist mein Plan? 

Reason – Warum verfolge ich diesen Plan?

Outcome – Welches Ziel habe ich? 

Das Think Aloud Prinzip stellt wie das Closed-Loop-Prinzip sicher, dass alle Teammitglieder dieselben Informationen teilen und damit auch ein zumindest nahezu identisches Mentales Modell der aktuellen Situation.